Leider ist Ihr Browser veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Hotline 0848 49 50 60

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Sicherer Einkauf (SSL)

Kontakt Katalog bestellen Direkt bestellen Français
Menü

Sie haben noch keinen Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 CHF

Bad & WC-Helfer

(5 Artikel)

Warum sollten Sie einen Duschhocker oder -stuhl kaufen?

Nicht nur Kinder, Senioren und körperlich eingeschränkte Menschen benötigen im Bad und WC manchmal Hilfe. Damit die tägliche Hygiene für Sie sehr angenehm und bequem ist, bieten wir Ihnen Bad- und WC-Helfer wie Duschhocker, Wanneneinlagen und Haltegriffe. Neben dem Komfort bedeuten diese Helfer für Sie einen großen Sicherheitsaspekt, weil sie verhindern, dass Sie auf nassem Boden ausrutschen oder Ihnen beim Duschen schwindelig wird.

  • Ein Duschhocker ermöglicht es vor allem älteren Menschen, sich leichter zu duschen.
  • Die Sturzgefahr beim Füßewaschen wird verringert.
  • Es dient dem Wohlgefühl, wenn Sie sich für die Haarentfernung, ein Körperpeeling, die Nagelpflege oder eine Haarkur entspannt setzen können.
  • Wenn Sie unter Schwindel oder Gleichgewichtsstörungen leiden, vergrößert ein Duschstuhl Ihr Sicherheitsgefühl.
  • Haben Sie sich am Bein oder Fuß verletzt, ist es besser, wenn Sie sich setzen, damit Sie nicht solange stehen müssen.
  • Höhenverstellbare Duschhocker eignen sich außerdem, damit Sie leichter in die Badewanne steigen können.
  • In einer Wellnessdusche sitzen Sie auf einem Duschstuhl bequem und entspannen besser, während Sie sich von den Düsen den Rücken und Nacken massieren lassen.
  • Nutzen Sie diesen Bad-Helfer auch nach dem Duschen, um sich abzutrocknen, einzucremen und anzuziehen.

Folgende Kriterien sind wichtig

Duschhocker sollten aus stabilen Materialien wie Kunststoff oder Metall bestehen und rostfrei sein. Wichtig ist außerdem, dass die Sitzfläche hygienisch und leicht zu reinigen ist. Sind sie höhenverstellbar, können verschiedene Personen den Duschsitz auf ergonomische Weise verwenden. Damit er auch auf rutschigem Untergrund immer einen festen Stand hat, sollte er rutschfeste Gummifüße besitzen. Armlehnen erscheinen zwar komfortabel, stören allerdings bei einem Duschstuhl, da sie die Bewegungsfreiheit einschränken. Ähnliches gilt für eine Rückenlehne, zu der wir Ihnen nur raten, wenn Sie die Sitzgelegenheit primär zum Entspannen nutzen möchten. Die moderne Hausfrau bietet Ihnen außerdem unterschiedliche Größen, sodass Sie den passenden Duschhocker für Ihr Bad auswählen können. Besonders platzsparend sind dreieckige Modelle.

Welche Bad-Helfer sorgen ebenfalls für Komfort und Sicherheit?

Eine empfehlenswerte Ergänzung zu einem Duschhocker ist eine Bürste oder ein Schwamm, mit dem Sie sich leichter waschen können. Mittels eines langen Griffs erreichen Sie schwierige Stellen am Rücken, auch wenn Sie nicht mehr so beweglich sein sollten. Um Ihr Zuhause seniorengerecht zu gestalten, sind Haltegriffe in der Dusche, an der Badewanne und neben dem WC ratsam. Eine funktionale und kostengünstige Möglichkeit ist ein Vakuum-Haltegriff, den Sie an verschiedenen Stellen im Bad einfach befestigen können. Eine Variante für die Toilette sind spezielle Sitzerhöhungen, die Ihnen das Aufstehen erleichtern, weil Sie weniger stark in die Hocke gehen müssen, um sich zu setzen. Diese sind mit und ohne Deckel sowie mit und ohne Armlehnen erhältlich. Solche Badhelfer sind auch wichtig, wenn Sie Ihr Bad krankheitsbedingt barrierefreier machen müssen. In der Dusche können Sie außerdem mit rutschfesten Unterlagen für mehr Sicherheit sorgen. Diese sind auch sinnvoll, wenn Sie kleine Kinder haben, weil sie auf nassen Fliesen oder Duschtassen einfachen und besseren Halt bieten. Da wir Ihnen einen möglichst großen Komfort ermöglichen möchten, sind viele Duscheinlagen, die wir für unseren Online-Shop auswählen, mit Noppen ausgestattet, die der Reflexzonenmassage dienen.

Tipps rund um Duschhocker

  • Spülen Sie den Duschsitz nach dem Duschen gründlich mit klarem Wasser ab, um Seifenreste zu entfernen.
  • Kontrollieren Sie immer wieder die Gummifüße, um starke Abnutzungserscheinungen rechtzeitig zu erkennen. Ist der Gummi kaputt, besitzt der Duschhocker weniger guten Halt und kann vielleicht wegrutschen, wenn Sie sich setzen. Ersetzen Sie dann die Gummifüße oder stellen Sie den Hocker auf eine Duscheinlage. Dadurch hat er ebenfalls einen sicheren Stand.
Diese Website setzt Cookies auf Ihrem Endgerät. Erfahren Sie mehr über Cookies und die von unserer Website erhobenen Daten in unserer Datenschutzrichtlinie. Hier erhalten Sie auch Informationen darüber, wie Sie die Cookie-Einstellungen ändern können. Wenn Sie fortfahren oder auf "Akzeptieren" klicken, willigen Sie in unsere Nutzung von Cookies im Einklang mit unserer Datenschutzrichtlinie ein.