Jetzt versandkostenfrei bestellen* - Vorteilscode: CH695

Einlösebedingungen

*Sie erhalten die Gutschrift der Versandkosten ab einem Mindesteinkaufswert von 55 CHF einmalig bei einer Bestellung bis zum 06.06.2024. Frachtkosten sind hiervon ausgenommen. Keine Barauszahlung. Die Aktion ist nicht übertragbar und kann nicht in Verbindung mit anderen Aktionen oder bei Kooperationspartnern eingelöst werden. Der Vorteilscode muss bei der Bestellung angegeben werden. Die Gutschrift kann nicht auf bereits getätigte Bestellungen gewährt werden.

logo

Bett-Aufstehhilfen

10 Artikel
Sortieren nach

Kaufberatung - Bett-Aufstehhilfen

Was muss ich beim Kauf einer Bett-Aufstehhilfe beachten?

Menschen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind, fällt es oft schwer, aus dem Bett aufzustehen. Je nachdem, auf welche Weise ihre Mobilität beeinträchtigt ist, kann es für sie eine Herausforderung sein, sich aus der liegenden Position aufzurichten, gerade zu sitzen oder aus dem Sitzen in den Stand zu kommen. Für diese Probleme bieten sich spezielle Bett-Aufstehhilfen an. Die Alltagshelfer lassen sich mit wenig Aufwand am Bett installieren und tragen durch ihre Hilfe zu mehr Selbstständigkeit und Lebensqualität bei. Wichtig: Jede Aufstehhilfe aus dem Sortiment von Die moderne Hausfrau bringt eine gewisse Belastbarkeit bzw. Tragkraft mit sich. Detaillierte Angaben dazu finden Sie in der jeweiligen Produktbeschreibung in Kilogramm (kg). Aus Sicherheitsgründen sollten sie diese maximale Belastbarkeit nicht überschreiten.

Bei der Auswahl der geeigneten Aufsteh- und Sitzhilfe können neben der Belastbarkeit noch weitere Produktmerkmale eine Rolle spielen, wie zum Beispiel die Art der Aufstehhilfe. Die einfachste Variante sind Aufsteh- und Sitzhilfen aus einem Metallgestänge, das Sie neben sich hinstellen können. Der Vorteil von diesem mobilen Alltagshelfer ist, dass Sie ihn nicht nur am Bett, sondern in der ganzen Wohnung und damit zum Beispiel auch zur Unterstützung beim Hinsetzen oder Aufstehen aus dem Sessel oder vom Sofa nutzen können. Allerdings kann er Ihnen nicht dabei helfen, sich aus dem Bett aufzurichten. Dazu bieten sich eher seitlich am Bett angebrachte und dort fixierte Griffe an ("Bettgeländer"). An diesen können Sie sich beim Aufstehen hochziehen bzw. festhalten. Alternativ gibt es Aufrichthilfen, die längs über das Bett reichen und in ihrer Optik an eine Strickleiter erinnern. Bei dieser Art von Aufrichthilfe können Sie sich mit den Händen an den Sprossen festhalten und zum Aufrichten an ihnen hochziehen.

Aus Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen bekannt sind sogenannte Bettgalgen, die vor allem bei bettlägerigen oder in ihrer Mobilität stark eingeschränkten Personen zum Einsatz kommen. Hier halten Sie sich an einem dreieckigen Haltegriff fest bzw. ziehen Sie sich an diesem hoch, der an einem galgenförmigen Gestell befestigt ist. Dieses Gestell wird hinter dem Bett positioniert und benötigt dementsprechend eine gewisse Standfläche, was Sie bei Ihren Überlegungen berücksichtigen sollten. Überhaupt ist die Art der Befestigung ebenfalls ein wichtiges Kaufkriterium bei Bett-Aufstehhilfen.