Leider ist Ihr Browser veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Hotline 0848 49 50 60

Kauf auf Rechnung

Sicherer Einkauf (SSL)

Kontakt Katalog bestellen Direkt bestellen Français
Menü

Sie haben noch keinen Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 CHF

Die Dunstabzugshaube richtig reinigen?


Wenn Sie die Dunstabzugshaube reinigen wollen, bzw. müssen, gibt es dabei einiges zu beachten, was die Herangehensweise angeht, die Putzmittel, die Putzutensilien und auch die Einzelteile, aus der eine Dunstabzugshaube besteht. Sie sollten alle Teile, sowie natürlich auch die Dunstabzugshaube reinigen, um somit nicht nur Sauberkeit und Hygiene aufrechtzuerhalten, sondern auch um die Funktion der Dunstabzugshaube zu gewährleisten. Beim Kochen, Braten oder Backen hat die Dunstabzugshaube viel zu tun, da kommt eine Menge zusammen und wenn Sie Ihre Dunstabzugshaube reinigen werden Sie sehen, was damit gemeint ist. In erster Linie ist die Dunstabzugshaube dazu da, die Gerüche, die bei der Küchenarbeit entstehen möglichst schnell und zuverlässig aus dem Raum zu entfernen, damit diese sich nicht dorthin verteilen, wo der Koch sie nicht haben will, wie zum Beispiel im Gastraum eines Restaurants oder im ganzen restlichen privaten Haus. Bei manchen Gerichten ist die Geruchsentwicklung so hoch, dass sich die Gerüche nur allzu schnell überall hin verteilen. Das will man aber natürlich nicht, und wenn die Küche zudem noch keine Tür hat - bei offenen Küchen ja ganz natürlich -, ist eine Dunstabzugshaube umso wichtiger. Aber Sie müssen regelmäßig Ihre Dunstabzugshaube reinigen, damit sie ihren Dienst richtig tut, Gerüche zuverlässig aufsaugt und nach draußen transportiert. Wenn Sie nicht regelmäßig Ihre Dunstabzugshaube reinigen, können dort Rückstände entstehen, die die Funktion beeinträchtigen. Hier geht es um die reine Sauberkeit, aber auch um spezielle Filter, die Dunstabzugshauben eingebaut sind. Unser Ratgeber erklärt Ihnen, wie Dunstabzugshauben funktionieren, wo es Unterschiede zwischen verschiedenen Exemplaren gibt, warum Sie regelmäßig die Dunstabzugshaube reinigen sollten und gibt Ihnen Tipps, wie man das am besten macht.


Wie funktionieren Dunstabzugshauben?


Dazu beginnen wir zunächst mit der Frage, wie ein Dunstabzug überhaupt funktioniert, denn nur was wir verstehen, können wir auch richtig anwenden und sauber machen. In der Küche sind Dunstabzugshauben eine wirklich große Hilfe, denn sie ziehen die beim Braten und Kochen entstandenen Dämpfe an, reinigen sie von Fett und Gerüchen und geben die Luft wieder ab. Das Fett landet in einem Filter, der regelmäßig ausgetauscht werden sollte, die Abluft gibt die Abzugshaube entweder ins Freie oder - bereinigt von Fett und Gerüchen - wieder in den Raum ab. Wenn Sie nun Ihre Dunstabzugshaube reinigen wollen, ist es wichtig, dass Sie den Aufbaue des Geräts gut kennen, um nichts zu vergessen oder zu übersehen. Die komplette Dunstabzugshaube besteht einerseits aus dem größten und am besten sichtbaren Teil, dem Dunstabzug, einem großen Schirm, der über dem Herd angebracht wird, meistens aus Edelstahl besteht und den Dampf auffängt. Danach, bzw. darüber folgt über der Haube der Filter, an dem das im Dunst enthaltene Fett hängenbleiben soll. Danach wird die Luft durch ein Rohrleitungssystem an die Außenluft oder wieder in die Küche ab. Genau diese Abgabe der Luft ist auch der Unterschied zwischen den wesentlichen Typen von Dunstabzugshaube, der Ablufthaube, der Umlufthaube und der Hybridtechnik.


Wie oft sollte man die Abzugshaube reinigen?


Welchen Typ auch immer Sie über dem Herd hängen haben, wenn Sie die Dunstabzugshaube reinigen, sollten Sie dabei vor allem die Häufigkeit Ihrer Kochaktivitäten berücksichtigen. Wie oft Sie also Ihre Dunstabzugshaube reinigen, sollte in erster Linie von Ihren Kochgewohnheiten abhängen, das heißt: Je öfter Sie kochen (vor allem unter Beteiligung von Fett), umso häufiger sollten Sie auch Ihre Dunstabzugshaube reinigen. Das erscheint ganz plausibel, denn ein Dunstabzug saugt schließlich Luft an, nimmt des Fett heraus und lagert es in Filtern ab. Klar, dass diese Filter nicht unbegrenzte Aufnahmekapazität haben, sondern irgendwann auch mal voll sind. Und da kommt genau Ihr Einsatz, denn wenn Sie Ihre Dunstabzugshaube reinigen, geht es natürlich nicht nur um die Haube oder die von außen sichtbaren Bereiche. Natürlich ist es auch ganz wichtig die Filter zu wechseln oder reinigen. Wenn Sie jeden Tag, womöglich mehrmals mit Fett kochen - zum Beispiel in der Gastronomie -, empfehlen wir, dass Sie wenigstens alle zwei Wochen die Dunstabzugshaube reinigen. Wenn Sie nicht so oft kochen, also zum Beispiel in der häuslichen Küche, müssen Sie nicht so oft Ihre Dunstabzugshaube reinigen.


Wie oft die Dunstabzugshaube reinigen?


So können Sie zum Beispiel in der Soda Reinigung eigenes Waschmittel herstellen:

  • Viel-Kocher, zum Beispiel Gastronomie - alle 7 - 14 Tage
  • Normales Kochen, Zuhause - alle vier bis zwölf Wochen
  • Wenn Sie wenig kochen - einmal im Quartal bis einmal im halben Jahr


Natürlich müssen Sie dabei auch die Dunstabzugshaube innen putzen, denn hier sammelt sich natürlich der meiste Schmutz. Dieser Schmutz muss regelmäßig bereinigt werden, da sich hier handfeste Gefahren entwickeln können. Sie sollten nicht nur aus hygienischen Gründen Ihre Dunstabzugshaube reinigen, sondern auch weil sich durch die ganzen Rückstände im Inneren der Dunstabzugshaube Fett und Staub zu einer entzündlichen Masse ansammeln können. Diese Masse sitzt an der Dunstabzugshaube fest und kann durch anderes heißes, spritzendes Fett oder durch eine offene Flamme sogar entzündet werden. Aus hygienisch-ästhetischen Gründen, aber auch zur Sicherheit in der Küche müssen Sie natürlich auch den Innenbereich der Dunstabzugshaube reinigen. Wir sagen Ihnen im Detail, wo und wie Sie Ihre Dunstabzugshaube reinigen können.

So reinigt man die Dunstabzugshaube


Doch nicht nur Brandgefahr besteht durch das abgelagerte Fett in der Dunstabzugshaube. Fett, das lange an Metall abgelagert ist, kann zum Verharzen neigen, ein Vorgang, dem Sie vorbeugen sollten, indem Sie Ihre Dunstabzugshaube reinigen. Es ist wichtig, die Dunstabzugshaube von innen und außen zu reinigen. Beginnen Sie daher mit dem Gehäuse, indem Sie es mit einem feuchten Spültuch abwischen. Nach dem Abwischen auf der Dunstabzugshaube waschen Sie das Spültuch in heißem Wasser aus, um das Fett möglichst gut zu lösen, bevor Sie weiterwischen. Nach dem Gehäuse machen Sie sich an das Innenleben der Dunstabzugshaube. Hier treffen Sie zwangsläufig auf den Metallfilter, der wichtig für die optimale Funktion der Dunstabzugshaube ist.

Womit die Dunstabzugshaube reinigen?


Wichtig für die optimale Reinigung der Dunstabzugshaube ist das richtige Putzmittel, bzw. die richtigen Putzutensilien. Dabei müssen Sie sich aber nicht großartig weit aus dem Küchenfenster lehnen, denn es reicht in der Regel einfaches Spülmittel. Auch in verschiedenen anderen Artikel in unserem Ratgeber weisen wir gerne darauf hin, dass das gute alte "Spüli" für viele Aufgaben und Bereiche beim Küche putzen vollkommen ausreichend ist. Spezielle Backofenreiniger oder eben solche zum Dunstabzugshaube reinigen brauchen Sie in der Regel nicht - jedenfalls sofern Sie sich im Allgemeinen an die normalen Putz-Intervalle halten. Wenn Sie das - mit Rücksicht auf Ihre Kochgewohnheiten - bei der Dunstabzugshaube tun, tun Sie Ihrer Dunstabzugshaube auch schon mit Spülmittel einen Gefallen. Geben Sie das Spülmittel einfach in warmes oder heißes Wasser und spülen Sie die Dunstabzugshaube damit schön sauber. Das ist im Wesentlichen für alle Baumodelle von Dunstabzugshauben dasselbe, nur im Innenleben gibt es Unterschiede.


Dunstabzugshaube reinigen nach Bauweise


Heutzutage gibt es im Wesentlichen drei verschiedene Bauweisen von Dunstabzugshauben, bei denen Sie jeweils auf bestimmte Art und Weise reinigen müssen. Wir stellen Ihnen die besten Wege beim Dunstabzugshaube reinigen vor:

Umluft-Dunstabzug - Der Umluft-Dunstabzug ist derjenige, der die abgesaugte Luft und auch Feuchtigkeit aus der Küche in die Freiluft befördert. Hier müssen Sie wie folgt vorgehen:

  • Metallfilter reinigen
  • Innenraum der Haube von Fett befreien
  • Oberflächen aus Edelstahl mit Mikrofasertuch reinigen

Abluft-Dunstabzug - Hierbei handelt es sich um die Technik, die die Küchendämpfe reinigt und anschließend wieder in den Raum zurückleitet. Hier gehen Sie wie folgt vor:

  • Metallfilter reinigen
  • Aktivkohlefilter reinigen oder wechseln
  • Innenraum der Haube von Fett befreien
  • Oberflächen aus Edelstahl mit Mikrofasertuch reinigen

Hybrid-Technik - Die Hybrid-Technik kombiniert die Techniken von Ab- und Umluft, und genauso müssen Sie hier bei der Reinigung auch die Reinigungsschritte für beide kombinieren.




Metallfilter in der Spülmaschine reinigen


Je nach Bauweise und Technik haben sie hier also mehr oder weniger zu tun. Und an dieser Stelle eine gute Nachricht, die Ihnen die Reinigung der Dunstabzugshaube erleichtert: Sie können den Metallfilter der Dunstabzugshaube in der Spülmaschine reinigen. Stellen Sie den Filter einfach senkrecht bei leichter Verschmutzung und waagerecht bei starker Verschmutzung in den Spülmaschinenkorb und lassen die Spülmaschine auf hoher Temperatur und in einem Intensivprogramm laufen. Alternativ - und wenn Sie schneller Ihre Dunstabzugshaube reinigen wollen - können Sie den Filter natürlich auch mit der Hand reinigen. Dazu nutzen Sie auch hier Spülmittel und heißes Wasser, in dem Sie den Filter erst einmal einweichen lassen. Danach greifen Sie einer herkömmlichen Spülbürste, um auch die schwer erreichbaren Stellen vom Fett zu befreien. Bei hartnäckigen Verschmutzungen an der Dunstabzugshaube könnte es auch sein, dass Ihr Spülmittel nicht ausreichend ist, um das Fett vollständig zu lösen. Dann sollten Sie zu einem speziellen Fettlöser und/oder einem alkalischen Reinigungsmittel greifen, um die Verunreinigungen vollständig von der Dunstabzugshaube abzubekommen. Lassen Sie diesen ca. eine Stunde auf den Filter einwirken und waschen sie ihn anschließend wieder mit heißem Wasser ab.


Den Aktivkohlefilter austauschen


Neben dem Metallfilter sollten Sie auch alle 10 - 12 Wochen den Aktivkohlefilter (bei Umluft-Dunstabzugshauben) im Dunstabzug reinigen, bzw. austauschen. Dieser Filter ist für die Beseitigung der Gerüche aus der Küche zuständig. Wird dieser Filter nicht regelmäßig getauscht, arbeitet die Dunstabzugshaube nicht mehr effektiv. Fett wird vielleicht noch gut aufgesammelt, je nach Zustand des anderen Filters, dafür werden die Gerüche nicht mehr zuverlässig abgesaugt und dringen stattdessen in die Räumlichkeiten, wo Sie sie nicht haben wollen. Mit dabei - also in der Luft mit den Gerüchen - können auch Bakterien oder sogar Schimmelsporen unterwegs sein, die Sie oder andere Menschen in der Küche dann einatmen könnten. Grund ist, dass diese in der nicht gut gefilterten Luft, bzw. auch durch den verunreinigten Filter selbst wieder in die Raumluft gelangen können. Vor allem empfindliche Menschen und natürlich Kinder ist das eine ernst zu nehmende Gefahr.

Warum ist Dunstabzugshaube reinigen so wichtig?


Daran sehen Sie schon, dass Sie die Reinigung Ihrer Dunstabzugshaube nicht auf die leichte Schulter nehmen und vernachlässigen sollten. Die möglichen gesundheitlichen Folgen stellen sich natürlich nicht sofort ein, wenn Sie einmal nicht zum festgelegten Termin Ihre Dunstabzugshaube reinigen. Dennoch sind sie nicht von der Hand zu weisen, wenn Sie die Dunstabzugshaube nicht, bzw. nie reinigen. Schon wesentlich früher können sich Folgen für die "Gesundheit" der Dunstabzugshaube selbst einstellen. Sollten Sie nicht in den oben genannten Abständen Ihre Dunstabzugshaube reinigen, besteht die Gefahr, dass das Gerät mit der Zeit nur noch unzureichend funktioniert. Folgen können sein:

  • Abluft wird nicht abgezogen
  • Bakterien oder gar Schimmelsporen dringen in den Raum
  • Fett lagert sich in der Dunstabzugshaube ab
  • Fettablagerungen können verharzen
  • Dunstabzugshaube kann Schaden nehmen
  • Unschöne Optik


Moderne Dunstabzugshauben ohne Fettfilter


Vor allem der Gefahr mit den verunreinigten Fettfiltern haben sich moderne Dunstabzugshauben insofern angenommen, als das hier gar keine Fettfilter mehr verbaut werden. Statt des Filters wird das Fett mithilfe der Fliehkraftabscheidung aus der Luft getrennt. Dazu wird die Luft in der Dunstabzugshaube auf so hohe Geschwindigkeit beschleunigt, dass die Fettpartikel herausgeschleudert werden. Aufgefangen wird das Fett in speziellen Schalen - die müssen Sie aber auch regelmäßig leeren und saubermachen, das bleibt Ihnen also auch bei den innovativsten Modellen nicht erspart.
 

Dunstabzugshaube reinigen mit Edelstahlpflege


Aber wenn Sie die Arbeit Ihrer Dunstabzugshaube schätzen, schätzen wir, dass Sie auch ohne großes Aufhebens zur Pflege dieses wichtigen Küchengeräts bereit sind. Und wenn Sie dann Ihre Dunstabzugshaube reinigen, lassen Sie dem Edelstahlgehäuse eine besondere Behandlung angedeihen. Da es ja hier auch um optische Aspekte geht, wenn Sie die Dunstabzugshaube reinigen - lassen wir an dieser Stelle die funktionalen Aspekte einmal ganz außen vor -, sagen wir Ihnen noch, wie Sie die Dunstabzugshaube auf Hochglanz bringen. Und während im Inneren die Entfernung von Fett ganz wichtig ist, ist Fett auf der anderen Seite eine gute Idee zum Dunstabzugshaube reinigen. Denn Edelstahlabzugshauben reinigen pflegen Sie sehr gut mit Ölen. Die verhindern, dass sich der Schmutz zu schnell an der Oberfläche festsetzen kann und dient sozusagen als eine Art Imprägnierung. Spezielle Öle für die Edelstahlpflege - nicht aber Speiseöle, da sie ranzig werden können - können hierfür angewendet werden. Tragen Sie sie am besten nach jeder Reinigung auf, also wenn Sie die Haube geputzt haben. Als besonderen Trick haben für noch Babypflegetücher für Sie im Angebot: Diese Feuchttücher sind nämlich mit Öl getränkt und tragen so ebenfalls einen schützenden Film auf die Dunstabzugshaube auf, wenn Sie sie damit einreiben.




Mehr Ratgeber...

Diese Website setzt Cookies auf Ihrem Endgerät. Erfahren Sie mehr über Cookies und die von unserer Website erhobenen Daten in unserer Datenschutzrichtlinie. Hier erhalten Sie auch Informationen darüber, wie Sie die Cookie-Einstellungen ändern können. Wenn Sie fortfahren oder auf "Akzeptieren" klicken, willigen Sie in unsere Nutzung von Cookies im Einklang mit unserer Datenschutzrichtlinie ein.